Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


ZWICK GMBH & CO. KG ZÄHLT ZU DEUTSCHLANDS BESTEN ARBEITGEBERN

: Zwick


Ulm, 13.02.2009. Der Ulmer Prüftechnikspezialist Zwick GmbH & Co. KG hat im bundesweiten Great Place to Work® Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2009“ den 29. ten Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 501 bis 5000 Mitarbeitern erreicht.

7591
Prämierungsveranstaltung in Berlin

Prämierungsveranstaltung in Berlin

Die Auszeichnung steht für eine besondere Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber und wurde vom Great Place to Work® Institute Deutschland in Anwesenheit von Bundesarbeitsminister Olaf Scholz im Rahmen einer großen Prämierungsgala in Berlin übergeben.

Zuvor hatte sich die Zwick GmbH & Co. KG einer ausführlichen anonymen Befragung ihrer Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Qualität der Führung und Zusammenarbeit, berufliche Entwicklungs-möglichkeiten und Arbeitszufriedenheit unterzogen. Zusätzlich wurden die Maßnahmen und Konzepte der Personalarbeit des Unternehmens bewertet.

„Wir freuen uns sehr über diese besondere Auszeichnung, die uns letztendlich von unseren Mitarbeitern verliehen wurde, und sehen unser Engagement in der Personalarbeit bestätigt“, so Dr. Jan Stefan Roell, Vorstandsvorsitzender der Zwick Roell AG.

Insgesamt stellten sich in diesem Jahr 257 Unternehmen aller Größenklassen, Branchen und Regionen einer unabhängigen Untersuchung ihrer Qualität und Attraktivität als Arbeitgeber durch das Great Place to Work® Institute; über 77.000 Beschäftigte wurden dabei befragt. Mit dem Gütesiegel „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2009“ wurden insgesamt 100 große, mittelgroße und kleinere Unternehmen ausge-zeichnet.

Durchgeführt wird die jährliche Studie
und der Wettbewerb „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ vom
Great Place to Work® Institute Deutschland in Kooperation mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit
(INQA) des Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Medienpartner sind das „Handelsblatt“ und das „personalmagazin“. Unterstützt wurde der aktuelle Wettbewerb zudem von der Asstel Versicherungs-gruppe und der Jobbörse „Stepstone“.

Das verliehene Gütesiegel steht für eine glaubwürdige, respektvolle und faire
Zusammenarbeit des Managements mit den Beschäftigten, für eine hohe Identifikation der Mitarbeiter mit ihrer Tätigkeit und für einen starken Teamgeist im Unternehmen. Great Place to Work® Studien zur
Qualität und Attraktivität von Arbeitgebern werden weltweit in derzeit 36 Ländern durchgeführt.

Zwick gehört zu den international führenden Anbietern im Bereich der Material- und Werkstoffprüfung. Mit präzisen, innovativen, zuverlässigen Prüfmaschinen und einer intelligenten Software werden maßge-schneiderte Lösungen für nahezu alle Prüfaufgaben der modernen mechanischen Werkstoffprüfung in Ulm entwickelt, produziert und an Kunden in aller Welt ausgeliefert.

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Branche aktuell, RFID, Tools und Software

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe260/19458/web/Thomas__Fehn.jpgAdditive Zukunft mit Metallen
Trumpf zählt zu den Maschinenpionieren im Bereich der Metall-Additiven Fertigung. Nach einem starken Einstieg im Jahr 2003 hat sich das Unternehmen aus dem Bereich zurückgezogen, um etwa zehn Jahre später ein umso fulminanteres Comeback zu feiern. Nach wie vor zählt der Maschinenbauer aus Ditzingen (D) zu den technologischen Vorreitern. Dr. Thomas Fehn, General Manager Trumpf Additive Manufacturing, schildert, wie Trumpf den Markt um die Additive Fertigung einschätzt. Das Interview führte: Georg Schöpf, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren