Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


voxeljet erweitert sein HSS-Material-Portfolio

: voxeljet


voxeljet gab die Markteinführung der neuen Spezialmaterialien Polypropylen (PP) und Thermoplastisches Polyurethan (TPU) für seine High Speed Sintering Produktlinie von 3D-Drucksystemen bekannt.

/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe257/17602/web/TPU_Sponge_(2)_300dpi.jpg
Im HSS-Verfahren hergestellte TPU-Teile ermöglichen völlig neue Einsatzgebiete.

Im HSS-Verfahren hergestellte TPU-Teile ermöglichen völlig neue Einsatzgebiete.

Polypropylen ist eines der vielseitigsten Polymere und wird in nahezu allen Endverbrauchermärkten für Kunststoffe eingesetzt. TPU ist wie alle thermoplastischen Elastomere durch Verschmelzung verarbeitbar sowie elastisch und ermöglicht so den 3D-Druck von flexiblen Objekten in höchster Präzision und Auflösung. „Wir freuen uns über die schnelle Qualifizierung neuer Materialien für unseren High Speed Sintering Prozess. In weniger als neun Monaten konnten wir verschiedene Polyamidpulver und mehrere thermoplastische Polyurethantypen erfolgreich verdrucken“, kommentierte Dr. Ingo Ederer, CEO von voxeljet, das Ergebnis.

„Darüber hinaus arbeiten wir an einigen sehr kundenspezifischen Materialien – mitunter auch an Polypropylen, einer der häufigsten Kunststoffe der Welt. Polypropylen zeichnet sich durch äußerst spannende Eigenschaften aus und eignet sich für ein besonders breites Anwendungsspektrum. Momentan verdrucken wir PP erfolgreich auf unseren kleineren VX200 HSS-Systemen. Wir erwarten jedoch einen reibungslosen Übergang zu unserem größeren und automatisierten Produktionssystem VJET X-HSS, welches voraussichtlich Ende 2019 kommerziell verfügbar sein wird“, so Ederer abschließend.

Im HSS-Verfahren hergestellte TPU-Teile ermöglichen völlig neue Einsatzgebiete.
Der voxeljet HSS Prozess.


Zum Firmenprofil >>



Im Gespräch

Arburg.jpgDie Kraft des seriösen Fachjournalismus
Interview mit Dr. Christoph Schumacher, Leiter Marketing und Unternehmenskommunikation der Arburg GmbH + Co KG, die von Anbeginn des Fachmagazins Additive Fertigung in nahezu jedem Heft vertreten war. Wir haben nachgefragt, wie Dr. Christoph Schumacher die Fachpresse, neue Medien und Veröffentlichungen im Allgemeinen sieht und welchen Stellenwert er diesen Themen speziell in Zeiten wie Corona beimisst. Das Interview führte Georg Schöpf, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren