Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Selektives Laserschmelzen für KMUs mit der LMI Alpha 140

: LMI


Die Additive Fertigung ist eine Schlüsseltechnologie in der zukünftigen Produktion und ein wesentlicher Enabler für Industrie 4.0. In kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist die zukunftsweisende Technologie allerdings noch nicht angekommen. Die hohen Investitionskosten bilden das Haupthindernis für KMUs, in den Metall-3D-Druck einzusteigen.

/xtredimg/2020/Additive%20Fertigung/Ausgabe294/20543/web/Alpha140_nah.jpg
Mit der Alpha 140 lassen sich Bauteile bis zu einer maximalen Höhe von 200 mm und einem Durchmesser von 140 mm mit einer Bauteildichte von 99,9 Prozent additiv fertigen.

Mit der Alpha 140 lassen sich Bauteile bis zu einer maximalen Höhe von 200...

Das Aachener Unternehmen Laser Melting Innovations GmbH & Co.KG will dies grundlegend ändern und bietet mit seiner Maschinentechnologie einen wirtschaftlichen Einstieg in die Additive Fertigung von Metallbauteilen. Statt teurer Faserlaser setzt das Unternehmen auf Diodenlaser mit deutlich höherer Langlebigkeit und kompaktem Design. Die Energie des Lasers wird über eine Lichtleitfaser in die Optik eingekoppelt, welche auf einem kartesischen Achssystem direkt über der Bauplattform verfährt. Durch den innovativen Maschinenbau kostet die Alpha 140 zusammen mit der notwendigen Peripherie weniger als 100.000,- Euro.

Mit Diodenlaser wirtschaftlicher fertigen

Aufgrund der vergleichsweisen geringen Investitionskosten können so Bauteile bei gelegentlicher Maschinennutzung wirtschaftlich gefertigt werden. Das Einsteigermodell verfügt über einen luftgekühlten 200 W-Diodenlaser, welcher einen Laserstrahl mit einer Wellenlänge von 915 nm und einem Fokusdurchmesser von 140 µm emittiert. Damit lassen sich Pulverwerkstoffe aus Edelstahl 1.4404 und 1.2709 oder Legierungen wie Inconel 625 und 718 sowie CoCr oder AlSi10Mg verarbeiten. Um weitere Werkstoffe für den Prozess zu qualifizieren, haben Anwender außerdem die Möglichkeit die Prozessparameter frei anzupassen. Die Alpha 140 ist auf der METAV 2020 in Halle 1, Stand C98 (Startup Gemeinschaftsstand) in Düsseldorf zu sehen.

  • flag of de LMI - Laser Melting Innovation GmbH & Co.KG
  • Campus Boulevard 79
  • D-52074 Aachen
  • Tel. +49 241-980-914-51
  • www.lm-innovations.com



Im Gespräch

/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe260/19458/web/Thomas__Fehn.jpgAdditive Zukunft mit Metallen
Trumpf zählt zu den Maschinenpionieren im Bereich der Metall-Additiven Fertigung. Nach einem starken Einstieg im Jahr 2003 hat sich das Unternehmen aus dem Bereich zurückgezogen, um etwa zehn Jahre später ein umso fulminanteres Comeback zu feiern. Nach wie vor zählt der Maschinenbauer aus Ditzingen (D) zu den technologischen Vorreitern. Dr. Thomas Fehn, General Manager Trumpf Additive Manufacturing, schildert, wie Trumpf den Markt um die Additive Fertigung einschätzt. Das Interview führte: Georg Schöpf, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren