Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


HxGN LOCAL AICON 3D Forum

: Hexagon


Am 1. März 2018 lädt Hexagon Manufacturing Intelligence zum AICON 3D Forum ein. Bereits zum 18. Mal dreht sich alles um „Aktuelle Trends und Applikationen in der optischen 3D Messtechnik“, 2018 erstmalig in der Maschinenhalle des Steigenberger Parkhotels Braunschweig. Die Veranstaltung richtet sich an Qualitätsmanagement- und Messtechnikbeauftragte aus allen Unternehmensbereichen sowie an Wissenschaftler und Interessierte dieses Fachgebiets.

/xtredimg/2018/Additive%20Fertigung/Ausgabe253/15049/web/HxGN-LOCAL-AICON-3D-Forum.jpg
HxGN LOCAL AICON 3D Forum am 1. März 2018 in Braunschweig.

HxGN LOCAL AICON 3D Forum am 1. März 2018 in Braunschweig.

Auf dem HxGN LOCAL AICON 3D Forum erhalten die Besucher einen breit gefächerten Überblick über die neuesten Trends und Entwicklungen. Eröffnungsredner des AICON 3D Forums 2018 ist Carsten Struve, CTO von Hexagon Manufacturing Intelligence. In seiner Keynote spricht er über „Hexagon Smart Quality in der vernetzten Fabrik“. Weitere Beiträge beschäftigen sich unter anderem mit dem 3D Scanning im Werkzeugbau und 3D Druck, dem Einsatz von Photogrammetrie bei der Fertigung und Endmontage von Generatoren sowie mit dem Einsatz von optischer Messtechnik in der Rohrleitungsfertigung bei BMW.

Teilnehmer können sich in der begleitenden Firmenausstellung über neue Software- oder Messtechnikprodukte informieren. Neben AICON sind z. B. auch Hexagon Manufacturing Intelligence, Q-DAS, m&h Inprocess Messtechnik GmbH und die Simufact Engineering GmbH mit ihren Produkten und Dienstleistungen vertreten.

Vollständiges Tagungsprogramm

Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

QR code

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe210/12731/web/CPD_57963_02.jpgAdditver Flugzeugbau
Vor Übernahme seiner heutigen Position war Gerd Weber seit Mai 2013 Leiter der Zentralen Produktionsplanung und -steuerung. Er kam 2011 zu Premium Aerotec, zunächst als Leiter der Zentralen Dienste und des Produktionsmanagements am Standort Nordenham. Im März 2003 startete er seine Laufbahn bei Airbus, zunächst im Kabinenausstattungswerk in Laupheim, ab 2006 übernahm er die Entwicklungsleitung für die Long-Range-Systemintegration in Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er mit dem Aufbau und der Leitung des A380-Manufacturing Engineering in Toulouse betraut. Mit diesen Erfahrungen übernahm er 2010 die transnationale Leitung der A350-Industrialisierung für Rumpf und Kabine und war für den Aufbau des harmonisierten Produktionssystems der Airbus-Werke verantwortlich. Das Interview führte Georg Schöpf / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren