Fachverlag x-technik
search
 

Schließen


Drei Premieren auf der formnext

: OR Laser


OR Laser stellte auf der formnext seine neuen Konzepte und Lösungen zur additiven Fertigung vor: Mit dem ORLAS CREATOR hybrid, einer Anlage die 3D Druck und Fräsarbeiten in sich vereint, dem neuen ORLAS CUBE für den Auftrag mittels Pulverdüse und einem Cloud Manufacturing Konzept werden gleich drei Premieren auf dem Messestand von OR Laser gebührend gefeiert.

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe215/14713/web/a4d5e9b23c281238_org.jpg
Der ORLAS CREATOR hybrid ist die konsequente Weiterentwicklung des ORLAS CREATOR und ermöglicht 3D-Druck und Fräsbearbeitung von Bauteilen in ein und derselben Anlage.

Der ORLAS CREATOR hybrid ist die konsequente Weiterentwicklung des ORLAS CREATOR...

Der ORLAS CREATOR hybrid ist die konsequente Weiterentwicklung des ORLAS CREATOR und ermöglicht 3D-Druck und Fräsbearbeitung von Bauteilen in ein und derselben Anlage. Der ORLAS CREATOR hybrid kombiniert dabei den Prozess des 3D-Drucks mit der Präzision computergesteuerter, industrieller Fräsprozesse und verbindet so die Genauigkeiten und daraus resultierenden hochwertigen Oberflächen der zerspannenden Verfahren mit dem Potential des 3D-Drucks.

Dabei geht der ORLAS CREATOR hybrid über die Möglichkeiten der klassischen Fräsbearbeitung hinaus. Anders als bei traditionellen Verfahren, können Strukturen und Oberflächen durch den Fräskopf bearbeitet werden, die normalerweise nicht erreichbar sind, wie z. B. innenliegende Konturen, Unterschnitte oder verborgene Kühlkanäle. Die Möglichkeiten der Technologie sind fast grenzenlos und das Potential ist immens. Der ORLAS CREATOR hybrid bietet alle 3D-Druckeigenschaften seines älteren Bruders: Laserleistung von 250 W bei einem Spot von 40 μm, Laserbearbeitungsgeschwindigkeiten von 3.500 mm/s, Durchmesser der Bauplattform von 110 mm und eine maximale Bauteilhöhe von 100 mm.

Cloud Manufacturing Lösung

Industrie 4.0 gewinnt zunehmend an Fahrt, der Einsatz und die Verwendung digitaler Daten nehmen damit einhergehend im Produktionsprozess einen immer höheren Stellenwert ein und die Anwender additiver Technologien müssen dazu in der Lage sein, sich dieser Entwicklung problemlos anzuschließen. Genau diese Überlegung führte zur Entwicklung der Cloud Manufacturing Lösung von OR Laser, die Anwendern eine durchgängige, vernetzte Schnittstelle zu den Produktionsanlagen und dem Datenfluss bietet.
Mit seinen vielfältigen Funktionen kann die cloudbasierte Lösung Maschinen in Echtzeit überwachen, präventive Wartungsberichte erstellen, Ausfall- und Stillstandzeiten vermeiden, die Überwachung und Analyse mehrerer Systeme von einem Standort aus ermöglichen und analytische Einblicke für industrielle Anwendungen auf der Grundlage der Maschinenparameter und der verwendeten Materialien bieten.

ORLAS CUBE

Modernste Lasertechnologie für kostengünstige und hochwertige Laseranwendungen offeriert OR LASER auch mit seiner dritten Neuentwicklung, dem ORLAS CUBE. Die Anlage ist die ideale Ergänzung zu OR LASER´s Produktportfolio und bietet eine optimale Lösung für anspruchsvolle Aufgabenstellungen in gleich mehreren Bereichen der Lasermaterialbearbeitung. Die Flexibilität des ORLAS CUBE resultiert daraus, dass das System mit allen Laserquellen und Bearbeitungsköpfen von OR LASER kombinierbar eingesetzt werden kann, so dass es z. B. als Schweiß- Schneid-, Markier- oder Beschichtungssystem fungieren kann. Ausgestattet mit einem hochwertigen und präzisen Achsensystem in Kombination mit einem stabilen und belastbaren Granitbearbeitungstisch genügt der ORLAS CUBE dabei qualitativ hohen Ansprüchen. Sein volles Potenzial entfaltet das System der Laserklasse 1 vor allem im Bereich der Pulverbeschichtung, eignet sich die Anlage doch hervorragend für Anwendungen, die eine kostengünstige und qualitativ hochwertige Laserbearbeitung kleiner oder mittlerer Bauteile erfordern.
Der ORLAS CREATOR hybrid ist die konsequente Weiterentwicklung des ORLAS CREATOR und ermöglicht 3D-Druck und Fräsbearbeitung von Bauteilen in ein und derselben Anlage.
Die Cloud Manufacturing Lösung von OR Laser soll Anwendern eine durchgängige, vernetzte Schnittstelle zu den Produktionsanlagen und dem Datenfluss bieten.
Die ORLAS CUBE ist die ideale Ergänzung zu OR LASER´s Produktportfolio und bietet eine optimale Lösung für anspruchsvolle Aufgabenstellungen in gleich mehreren Bereichen der Lasermaterialbearbeitung.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Maschinen und Lösungen

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe210/12731/web/CPD_57963_02.jpgAdditver Flugzeugbau
Vor Übernahme seiner heutigen Position war Gerd Weber seit Mai 2013 Leiter der Zentralen Produktionsplanung und -steuerung. Er kam 2011 zu Premium Aerotec, zunächst als Leiter der Zentralen Dienste und des Produktionsmanagements am Standort Nordenham. Im März 2003 startete er seine Laufbahn bei Airbus, zunächst im Kabinenausstattungswerk in Laupheim, ab 2006 übernahm er die Entwicklungsleitung für die Long-Range-Systemintegration in Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er mit dem Aufbau und der Leitung des A380-Manufacturing Engineering in Toulouse betraut. Mit diesen Erfahrungen übernahm er 2010 die transnationale Leitung der A350-Industrialisierung für Rumpf und Kabine und war für den Aufbau des harmonisierten Produktionssystems der Airbus-Werke verantwortlich. Das Interview führte Georg Schöpf / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren