Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


Automatisierungswelt von heute und morgen

Die Vorzeichen für eine erneut erfolgreiche Messe sind hervorragend. Bei der SPS IPC Drives präsentieren sich dem internationalen Fachpublikum über 1.600 Aussteller aus dem In- und Ausland. Vorgestellt werden Produkte und Lösungen sowie richtungsweisende Technologien der Zukunft.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe131/8509/web/16_TDG20141125_SPS14_0308.jpg
Bereits 28 österreichische Unternehmen sind zur diesjährigen SPS IPC Drives angemeldet. Somit ist Österreich nach bisherigem Stand zum dritten Mal in Folge die viertstärkste ausstellende Nation aus dem Ausland. Auch auf Besucherseite erreicht Österreich einen Spitzenwert: Mit 15,7 % rangiert Österreich erneut auf Platz 1 der ausländischen Besucher: Von den insgesamt 56.787 Besuchern in 2014 kamen 2.078 (2013: 1.941) Besucher aus Österreich.

„Industrie 4.0 Area” in Halle 3A

Industrie 4.0 ist auf der diesjährigen Messe eines der Themen, das auf vielen Ausstellungsständen im Fokus steht. Erstmals bietet die SPS IPC Drives in Halle 3A die „Industrie 4.0 Area“. Der Besucher hat hier die Möglichkeit umfassende Informationen über Industrie 4.0 – die vernetzte, durchgehend digitalisierte Produktion – zu erhalten.

Hochwertiges Rahmenprogramm

Die Verbände ZVEI in Halle 2 und VDMA in Halle 3 bieten auf den Foren qualifizierte Fachvorträge und Podiumsdiskussionen zu branchenaktuellen Themen. Die Gemeinschaftsstände „AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik“ und „Industrielle Bilderverarbeitung“ des VDMA in Halle 4A sowie „wireless in automation“
in Halle 10 informieren die Besucher punktgenau und umfassend. Im persönlichen Gespräch werden Lösungen für die individuellen Automatisierungsaufgaben der Fachbesucher gefunden.

Einfache Anreise und Aufenthalt

Die Öffnungszeiten der Messe sind Dienstag und Mittwoch von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie bis 17:00 Uhr am Donnerstag. Mit dem Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn und diversen Flugkooperationen reisen Besucher kostengünstig nach Nürnberg. Via sps-messe.de können Besucher Buchungen vornehmen, sich für eine kostenfreie Tageskarte registrieren sowie alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung abrufen.

Termin: 24. – 26.11.2015
Ort: Nürnberg
Link: www.sps-messe.de


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Fachmessen, SPS IPC Drives

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe210/12731/web/CPD_57963_02.jpgAdditver Flugzeugbau
Vor Übernahme seiner heutigen Position war Gerd Weber seit Mai 2013 Leiter der Zentralen Produktionsplanung und -steuerung. Er kam 2011 zu Premium Aerotec, zunächst als Leiter der Zentralen Dienste und des Produktionsmanagements am Standort Nordenham. Im März 2003 startete er seine Laufbahn bei Airbus, zunächst im Kabinenausstattungswerk in Laupheim, ab 2006 übernahm er die Entwicklungsleitung für die Long-Range-Systemintegration in Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er mit dem Aufbau und der Leitung des A380-Manufacturing Engineering in Toulouse betraut. Mit diesen Erfahrungen übernahm er 2010 die transnationale Leitung der A350-Industrialisierung für Rumpf und Kabine und war für den Aufbau des harmonisierten Produktionssystems der Airbus-Werke verantwortlich. Das Interview führte Georg Schöpf / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren