Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


AM: Fokusthema in der Medtech-Industrie

: Messe Luzern


Vom 10. bis 11. September 2019 wird die Swiss Medtech Expo zum dritten Mal der Treffpunkt für die Schweizer Medtech-Zulieferbranche. Dabei sind Ausstellung, Wissensvermittlung und Netzwerk aufeinander abgestimmt und machen die Swiss Medtech Expo zu weit mehr als nur einer Fachmesse.

/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe259/17689/web/cms_mf_download_41_datei.jpg
In der aktuell großen Themenvielfalt der Medtech-Industrie sollen Entwickler, Ingenieure, Produktmanager, Qualitätsverantwortliche, Einkäufer und Verantwortliche für regulatorische Fragestellungen eine Orientierung erhalten. „Wir zeigen den neuesten Wissensstand praxisnah auf und geben den Besuchern ein exklusives Branchen-Update“, erklärt Messeleiter René Ziswiler.

Aktuelle Herausforderungen aufzeigen

Dabei strukturiert sich der gesamte Inhalt der Swiss Medtech Expo nach zwölf Fokusthemen. Das sind die Themen, welche die Medizintechnikunternehmen zurzeit beschäftigen, wie z. B. Bearbeitung schwer zerspandbarer Materialien, biologisch aktive Materialien, Digitalisierung und Miniaturisierung, neuartige Oberflächen und Beschichtungen, patientenindividuelle, additiv gefertigte Produkte oder Spritzguss-Innovationen, um nur einige zu nennen. Zu jedem Fokusthema entdecken die Messeteilnehmer interessante Showcases, Produkt- und Dienstleistungshighlights, welche die rund 180 Aussteller an ihren Ständen präsentieren sowie spannende Vorträge.

Swiss Medtech Expo 2019

Termin: 10. – 11. September 2019

Ort: Luzern (CH)

Link: www.medtech-expo.ch


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe260/19458/web/Thomas__Fehn.jpgAdditive Zukunft mit Metallen
Trumpf zählt zu den Maschinenpionieren im Bereich der Metall-Additiven Fertigung. Nach einem starken Einstieg im Jahr 2003 hat sich das Unternehmen aus dem Bereich zurückgezogen, um etwa zehn Jahre später ein umso fulminanteres Comeback zu feiern. Nach wie vor zählt der Maschinenbauer aus Ditzingen (D) zu den technologischen Vorreitern. Dr. Thomas Fehn, General Manager Trumpf Additive Manufacturing, schildert, wie Trumpf den Markt um die Additive Fertigung einschätzt. Das Interview führte: Georg Schöpf, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren