Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


AM Expo mit Praxisbezug

: Messe Luzern


Vom 12. bis 13. März 2019 findet in Luzern die 3. AM Expo statt. Mit 120 Ausstellern, zahlreichen Showcases und neun Fokusthemen bietet die Fachmesse konkrete Hilfestellungen für die Lancierung und Umsetzung eigener AM-Projekte.

/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe257/17265/web/Uber_120_Aussteller_Bild_Messe_Luzern_AG.jpg
Auf der AM Expo am 12. und 13. März 2019 präsentieren sich führende Lieferanten, Dienstleister und Experten rund um die additive Fertigung.

Auf der AM Expo am 12. und 13. März 2019 präsentieren sich führende Lieferanten,...

Die Aussteller aus den Bereichen Auftragsfertigung, Engineering, Software, Maschinen und Materialien zeigen praxisnah, wie Additive Fertigung kommerziell genutzt werden kann. Sie präsentieren an ihren Ständen und im Innovation Symposium eine Vielzahl erfolgreicher AM-Anwendungen – sogenannte Showcases. Diese konkret umgesetzten Kundenprojekte veranschaulichen die aktuellen Möglichkeiten der verschiedenen AM-Technologien und Materialien.

Neun Fokusthemen bringen Inspiration und geben Orientierung

Die AM Expo 2019 greift die brennendsten Fragen rund um die Additive Fertigung auf, wie zum Beispiel: Wie werden Bauteile für Additive Fertigung designed? Wie rechnet sich der Business Case für Additive Fertigung? Wie kann Additive Fertigung im Leichtbau eingesetzt werden? Diese aktuellen Herausforderungen werden für die Besuchenden verständlich aufbereitet. Zu jedem Thema gibt es eine detaillierte Übersicht auf der Website mit allen entsprechenden Ausstellern, Showcases, Dienstleistungs- und Produkte-Highlights. Somit finden die Besuchenden konkrete Lösungsansätze und viel Inspiration für ihre eigenen Herausforderungen rund um die Additive Fertigung und können ihr Fachwissen über die additive Fertigung erweitern, gezielt Projektpartner oder einen einfachen Einstieg in die Additive Fertigung finden.

Eine dieser brennenden Fragen dreht sich rund um die Nachbearbeitung und Qualitätssicherung. Die meisten additiv gefertigten Teile kommen nicht so aus dem Drucker, dass sie vollumfänglich einsatzbereit sind. Oft müssen sie nachbearbeitet werden. Eine weitere Herausforderung
/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe257/17265/web/Innovation_Symposium_Bild_Messe_Luzern_AG.jpg
Die Aussteller präsentieren an ihren Ständen und im Innovation Symposium eine Vielzahl erfolgreicher AM-Anwendungen. Bild: Messe Luzern AG

Die Aussteller präsentieren an ihren Ständen und im Innovation Symposium eine...

nach dem Produktionsprozess ist die Qualitätssicherung. Die AM Expo zeigt hier zum Beispiel folgende Lösungen auf:

Eine Herausforderung bei Metallteilen ist das Entfernen von Stützstrukturen, welche
/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe257/17265/web/Zahlreich_Besucher_Bild_Messe_Luzern_AG.jpg
im Produktionsprozess entstehen. Hatag zeigt auf der AM Expo die ganze Prozesskette, wie diese entfernt und die Oberflächen poliert werden können. Beim Oberflächenfinish mittels Polieren sind manuelle Arbeitsschritte involviert. Eine Möglichkeit diese zu automatisieren bietet das Trovalisieren. Der Aussteller
Rösler zeigt beispielsweise, wie der Aufwand und die Kosten des Oberflächenfinish von Schädelimplantaten dank Trovalisieren stark reduziert werden konnte. Die Qualitätssicherung in der Additive Fertigung beginnt aber bereits vor dem eigentlichen Druck. So zeigt z.B. Aussteller NMB die Möglichkeiten der Pulver-Analytik.

Die neun Fokusthemen der AM Expo 2019 im Überblick

• Design für Additive Fertigung

• Neue Technologien und Materialien

• Performance-Steigerung, Leichtbau und spezielles Design

• Kunden- und patientenspezifische Lösungen

• Kleinserien und digitales Ersatzteilmanagement

• Rapid Prototyping und Rapid Tooling

• Nachbearbeitung und Qualitätssicherung

• Business
Case, rechtliche Fragestellungen und Zulassungen

• 3D-Scanning und digitalisierte Prozesskette

Die detaillierten Beschreibungen der Fokusthemen sowie jene der Showcases, Produkt- und Dienstleistungshighlights, sind unter www.visit.am-expo.ch zu finden.

AM Expo 2019

Termin: 12. bis 13. März 2019

Ort: Luzern

Link: www.am-expo.ch


Auf der AM Expo am 12. und 13. März 2019 präsentieren sich führende Lieferanten, Dienstleister und Experten rund um die additive Fertigung.
Die Aussteller präsentieren an ihren Ständen und im Innovation Symposium eine Vielzahl erfolgreicher AM-Anwendungen. Bild: Messe Luzern AG


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgender Kategorie:
Veranstaltungen

Im Gespräch

/xtredimg/2019/Additive%20Fertigung/Ausgabe257/17841/web/Fraunhofer_DSC4012_4c.jpgForschen mit Industriefokus
Vor gut einem Jahr wurde das Laser Zentrum Nord in die Fraunhofer Gesellschaft integriert und ist jetzt die Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien IAPT. In der Einrichtung wird industrienah über Forschungsprojekte daran gearbeitet, die Additive Fertigung reif für die industrielle Anwendung zu machen. Dazu stehen unterschiedlichste Verfahren und Technologien zur Verfügung. Das Gespräch führte Georg Schöpf, x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren