Fachverlag x-technik
search
 

Schließen

PDF


10 Jahre Smart Systems Integration

Der Kongress Smart Systems Integration mit begleitender Fachausstellung feiert sein 10-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsveranstaltung findet vom 09. bis 10.03.2016 in München im Holiday Inn – City Centre statt.

/xtredimg/2015/Automation/Ausgabe132/8907/web/all_MG_0026.jpg
In zehn Jahren hat sich der Kongress mit begleitender Fachausstellung zu einer wichtigen Veranstaltung im Bereich Smart Systems Integration in Europa etabliert.

In zehn Jahren hat sich der Kongress mit begleitender Fachausstellung zu einer...

Die jährlich stattfindende Veranstaltung hat sich in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Kommunikationsplattformen im Bereich Smart Systems Integration in Europa etabliert. Themenschwerpunkte des Kongresses 2016 sind innovative smarte Systeme, ihre Herstellungstechniken sowie die internationale Forschungsarbeit von smarten Technologien und Materialien. Hochkarätige Referenten aus Industrie und Forschung stellen aktuelle Forschungsergebnisse und Trends vor.

Auf der begleitenden Fachausstellung präsentieren Forschungsinstitute, Komponenten- und Systemhersteller, Zulieferer und Dienstleister aus den Bereichen Mikro- und Nanotechnologie, Sensorik, kabellose Kommunikation sowie Mikroelektronik und -mechanik ihre Produkte und Lösungen. Erstmals bietet die Ausstellung jungen Unternehmen die Möglichkeit, sich auf der Gemeinschaftsfläche „Start up“ zu präsentieren. Ein Job-Board bietet die Möglichkeit, sich über aktuelle Stellenangebote der ausstellenden und kooperierenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen zu informieren und vor Ort direkt Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern aufzunehmen.

Wie in den vergangenen Jahren wird die Veranstaltung durch eine Fachexkursion am Vortag des Kongresses zur Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT in München abgerundet. Das traditionelle Conference Dinner am ersten Veranstaltungstag bietet Gelegenheit für intensive Gespräche in exklusiver Umgebung.


Zum Firmenprofil >>


Bericht in folgenden Kategorien:
Veranstaltungen, Fachmessen

Im Gespräch

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe210/12731/web/CPD_57963_02.jpgAdditver Flugzeugbau
Vor Übernahme seiner heutigen Position war Gerd Weber seit Mai 2013 Leiter der Zentralen Produktionsplanung und -steuerung. Er kam 2011 zu Premium Aerotec, zunächst als Leiter der Zentralen Dienste und des Produktionsmanagements am Standort Nordenham. Im März 2003 startete er seine Laufbahn bei Airbus, zunächst im Kabinenausstattungswerk in Laupheim, ab 2006 übernahm er die Entwicklungsleitung für die Long-Range-Systemintegration in Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er mit dem Aufbau und der Leitung des A380-Manufacturing Engineering in Toulouse betraut. Mit diesen Erfahrungen übernahm er 2010 die transnationale Leitung der A350-Industrialisierung für Rumpf und Kabine und war für den Aufbau des harmonisierten Produktionssystems der Airbus-Werke verantwortlich. Das Interview führte Georg Schöpf / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren