Fachverlag x-technik
search
 

Maschinen und Lösungen





  • thumbnail

    content type Anwendung : Formrise

    Gut ins Bild gesetzt

    Als Full-Service Dienstleistungsunternehmen in der Additiven Fertigung setzt die Formrise GmbH auf eine gute Partnerschaft mit den Kunden und begleitet sie von einer Produktidee bis zum fertigen Serienteil, mit dem...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : ampower

    Neue Potentiale durch Sintertechnologien

    Die meisten Anwender Additiver Fertigung denken für industrielle Funktionsbauteile aus Metall zunächst an das Laserstrahlschmelzen (LB-PBF), das sich als vorherrschende additive Technologie durchgesetzt hat. Dabei...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Alumina Systems

    Industrielle AM-Keramik

    Für ihre Entwicklung eines Gasverteiler-Rings wurde die Alumina Systems GmbH in Redwitz an der Rodach mit dem Best Component Award ausgezeichnet. Erstmals in diesem Jahr wurde der Preis durch die Fachzeitschrift...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : 3D-Labs

    Additive Miniaturwelten

    Im Miniatur Wunderland in Hamburg fertigt ein Totem 3D UV-DLP-System von 3D-LABS kleinste Komponenten und erstaunlich detailgetreue Figuren und Gebäudeteile für die größte Modelleisenbahnanlage der Welt. Von Georg...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : toolcraft

    Neues Metall-Laserschmelzzentrum setzt Standards beim 3D-Druck in Metall

    Ende 2016 war der Spatenstich für das neue Metall-Laserschmelzzentrum im mittelfränkischen Georgensgmünd. Gut ein Jahr später wurde die Halle bezogen. Mit der Eröffnung des neuen Metall-Laserschmelzzentrums hebt...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Paul Horn

    Horn unterstützt Kunden bei der additiven Fertigung

    Paul Horn nutzt die Additive Fertigung bei der eigenen Werkzeugherstellung, insbesondere bei der Herstellung von Prototypen, Sonderwerkzeugen und Trägerwerkzeugen. Die erweiterten Möglichkeiten, welche sich durch die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : solukon

    Schwenksystem mit Servoantrieb

    Solukon kooperiert bei der Entwicklung eines Entpulverung-Systems der nächsten Generation mit Siemens – und bietet nun das neue Schwenksystem SFM-AT800-S an.   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Multec

    Industrietauglicher Druckkopf für die FFF-Drucktechnik

    Bereits 2017 hat Multec mit dem 4Move einen neuen Druckkopf vorgestellt, der für die FFF-Technik einen echten Meilenstein darstellt. Inzwischen hat Multec die Möglichkeiten des 4fach-Düsenkopfes so ausgeschöpft,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Farsoon Europe

    Open for Industry

    Es ist schon fast eine Philosophische Frage: Definiertes Material vom Maschinenhersteller mit dazugehörigen Parametersätzen für ein definiertes Ergebnis im Bauteil oder doch ein offenes System ohne Beschränkungen...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Arburg

    Größerer Freeformer – mehr Anwendungen

    Auf der formnext feiert Arburg mit seinem Freeformer 300-3X eine Weltpremiere. Die neue Maschine verarbeitet im Arburg Kunststoff-Freiformen (AKF) drei Komponenten und ermöglicht – weltweit erstmals – die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : German RepRap

    Additiv gefertigte Steckverbindungen

    Die Produktion mit Hilfe der Additiven Fertigung im Bereich der Luft- und Raumfahrt Industrie bringt viele Vorteile mit sich. Die Firma Airbus Helicopters nutzt ihren German RepRap x400 3D-Drucker in der Entwicklung zur...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : EVO-tech

    Qualität zeigt Größe

    Bessere Reproduzierbarkeit, mehr Materialauswahl und hocheffizientes Drucken von großen Werkstücken: So lauten die zentralen Leistungsversprechen des EVO-lizer EL-102. Ihre neue Maschine für die industrielle...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Rosswag

    Standard-Werkzeug – additiv gefertigt

    Das erste, serienmäßig additiv hergestellte Standard-Werkzeug von Rosswag, dem Spezialisten für Metall 3D Druck, und Arno Werkzeuge sorgt für maximale Kühlung bis zum Rand.   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : DMG MORI

    Vier vollständige Prozessketten für Pulverbett und Pulverdüse

    Als Full-Liner für die Additive Fertigung metallischer Bauteile kombiniert DMG MORI seine LASERTEC 3D und LASERTEC 30 SLM 2nd Generation Modelle mit konventionellen CNC-Maschinen und schafft damit kundenspezifische...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : cubicure

    Cubicure stellt neues Hochtemperatur-Material für SLA-Anwendungen vor

    Cubicure präsentiert auf der diesjährigen formnext in Frankfurt eine neue Software für die Additive Fertigung und einen revolutionären Werkstoff – und kombiniert mit der Hot Lithography Technologie höchste...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Hage

    Hage3D erweitert Produkte, Standort und Märkte

    Die Zukunft gestalten – damit lässt sich die aktuelle Situation bei Hage3D beschreiben. Mit neuen Produkten, einem zweiten Standort und neuen Märkten setzt man weiter auf Expansion. Die Grundsteine für das weitere,...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : 1zu1

    1zu1 baut kräftig aus

    Das Vorarlberger Hightech-Unternehmen 1zu1 investiert in neue Fertigungsanlagen. Damit entstehen zusätzliche Fertigungskapazitäten vor allem im 3D-Druck, der immer stärker für die Serienfertigung genützt wird. Als...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Trumpf

    Trumpf automatisiert Additive Fertigung

    Auf der Formnext zeigt Trumpf an der Anlage TruPrint 5000 Automatisierungslösungen für die Additive Fertigung. Zudem präsentieren die Experten, wie sich mit Powder Bed Monitoring und Melt Pool Monitoring die...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : Prirevo e.U.

    Im Markt etabliert

    Die 2013 gegründete prirevo mit Sitz im oberösterreichischen Ried im Traunkreis blickt auf ihre erfolgreichen ersten fünf Jahre zurück. Die Entwicklungen im AM-Markt haben sich auch in der Entwicklung des...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Kommentar : Barlog

    Ist 3D-Druck die Zukunft der Kunststoffbranche?

    Im internationalen Vergleich ist die deutsche Wirtschaft, allen voran die Kunststoffbranche, bereits ein Vorreiter in der Nutzung der Additiven Fertigung. Jedoch sollten wir uns hierauf nicht ausruhen: Um sich...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : BeAM

    DED – Technologie von Beam

    Die in Strasbourg (F) ansässige BeAM S.A.S. baut seit 2012 Maschinen in der DED-Technologie (Pulver-Laser-Auftragsschweißen) und zählt zu den führenden Anbietern dieser Technologie. BeAM wird auf der diesjährigen...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : C.F.K.

    Serienfertigung mit Variantenvielfalt

    In einem einzigartigen Projekt zusammen mit der Deutsche Bahn AG stellt die C.F.K. CNC-Fertigungstechnik Kriftel GmbH Handlaufschilder für Bahnhöfe additiv her. Automatisierte Prozesse ermöglichen die Serienfertigung...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type Anwendung : 3d-LASER

    Feinstes Niveau

    Hochkomplexe Bauteile für die Automobilbranche, den Rennsport, Werkzeugbau und den Sondermaschinenbau sowie für die Medizintechnik sind die Spezialität von 3D Laser BW. Das Unternehmen setzt – neben dem Fräsen aus...   
    mehr lesen >>

  • thumbnail

    content type : 3D Systems

    Rennen gegen die Zeit

    Die Sauber Motorsport AG, das Unternehmen, zu dem das Alfa Romeo Sauber F1Team gehört, hat im Rahmen einer neuen Partnerschaftsvereinbarung zwischen 3D Systems und dem Alfa Romeo Sauber F1 Team fünf neue...   
    mehr lesen >>


 Ältere anzeigen



Events / Termine


Im Gespräch

/xtredimg/2017/Additive%20Fertigung/Ausgabe210/12731/web/CPD_57963_02.jpgAdditver Flugzeugbau
Vor Übernahme seiner heutigen Position war Gerd Weber seit Mai 2013 Leiter der Zentralen Produktionsplanung und -steuerung. Er kam 2011 zu Premium Aerotec, zunächst als Leiter der Zentralen Dienste und des Produktionsmanagements am Standort Nordenham. Im März 2003 startete er seine Laufbahn bei Airbus, zunächst im Kabinenausstattungswerk in Laupheim, ab 2006 übernahm er die Entwicklungsleitung für die Long-Range-Systemintegration in Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er mit dem Aufbau und der Leitung des A380-Manufacturing Engineering in Toulouse betraut. Mit diesen Erfahrungen übernahm er 2010 die transnationale Leitung der A350-Industrialisierung für Rumpf und Kabine und war für den Aufbau des harmonisierten Produktionssystems der Airbus-Werke verantwortlich. Das Interview führte Georg Schöpf / x-technik
Interview lesen >>

Newsletter abonnieren